Sie befinden sich hier:   »Tischtennis - Saison 2021-2022

Saison 2021-2022

Tischtennis 23-10-2021

Herren I:

SV Baltringen              :         HSV             9  :  7

Eine unglückliche Niederlage musste der HSV in Baltringen einstecken. Dabei hatte alles noch gut begonnen, nachdem man durch Siege von Schlecht/Wiest und Keller/Heß mit 2:1 nach den Eingangsdoppeln in Führung lag. Amann/Mayer unterlagen nach vier Sätzen. Baltringen zeigte aber in den Einzeln eine starke Leistung und konnte nach Siegen über Erwin Amann und Michael Schlecht umgehend wieder in Führung gehen. Danach konnte Anton Mayer mit einem Viersatzsieg nochmals ausgleichen, ehe Baltringen durch zwei 2 weitere Siege über Robert Wiest und Elke Heß einen 2-PunteVorsprung herausspielte. Werner Keller konnte im letzten Spiel mit einem Sieg in drei Sätzen nochmals punkten und es stand nach dem ersten Durchgang 5:4 für den Gegner. Zu Beginn des zweiten Durchganges folgte eine schlechte Phase des HSV, denn es gingen in Folge die Spiele von Michael Schlecht, Erwin Amann und auch Robert Wiest an den Gegner, der damit bereits kurz vor dem Sieg stand. Aber der HSV zeigte Moral und kam nach Siegen von Anton Mayer, Werner Keller und auch Elke Heß nochmal ran. Es musste also beim Stand von 8:7 für Baltringen das Schlussdoppel entscheiden. Dieses gaben aber Schlecht/Wiest in drei Sätzen ab und der Sieg für Baltringen war perfekt.

 

Vorschau:

Samstag, den 30.10.2021

Herren I:     19:00 Uhr in Hürbel gegen Äpfingen IV

Herren II:     spielfrei

geschrieben am 25.10.2021

Tischtennis 16-10-2021

Herren I:

TTF Ochsenhausen IV         :          HSV                           3  :  9

Weiterer Sieg für die Herren I des HSV in Ochsenhausen. Gleich zu Beginn konnten die drei Eingangsdoppel gewonnen werden. Schlecht/Wiest mussten in den Entscheidungssatz, Heß/Keller gelang ein Sieg in vier Sätzen und Amann/Mayer gewannen glatt in 3 Sätzen.

 

Im ersten Einzel unterlag dann KH Heß nach einer 2:0 Satzführung am Ende doch noch im Entscheidungssatz. Michael Schlecht bügelte dies aber mit einem klaren 3-Satz-Sieg wieder aus. Weitere klare Siege folgten anschließend von Robert Wiest und Erwin Amann ehe Werner Keller sein Spiel nach vier Sätzen dem Gegner überlassen musste. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 7:2 für den HSV. Den achten Zähler steuerte Michael Schlecht mit seinem 2. Sieg an diesem Tag bei. Der folgende KH Heß musste erneut in den Entscheidungssatz, welchen er abermals abgab. Den notwendigen Siegpunkt für den HSV holte anschließend Erwin Amann. Auch er mit seinem 2. Sieg an diesem Tag. Der HSV belegt damit noch verlustpunktfrei den 2. Tabellenplatz.

Herren II:

HSV         :       TSV Laubach III                             7  :  9

Ein enges Match zwischen dem HSV und Laubach, mit dem besseren Ende für Laubach. Nach den Eingangsdoppel lag man mit 1:2 hinten. Heß/Voltenauer gewannen in vier Sätzen, Weber/Pfaff unterlagen im fünften Satz und Rönsch/Kendlinger verloren in vier Sätzen. Diese Phase setzte sich zunächst auch in den Einzeln fort. Erst unterlag Elke Heß in drei Sätzen, danach Frank Voltenauer in vier Sätzen und auch Renate Weber gab ihr Spiel klar in drei Sätzen ab. Damit lag Laubach bereits mit 5:1 in Front. Dann aber punktete der HSV durch Siege von Thorsten Rönsch, Kurt Kendlinger und auch Joachim Pfaff. Man hatte wieder Tuchfühlung. Der 2. Durchgang startete gleich mit einer Niederlage von Elke Heß. Dann aber konnten sich Frank Voltenauer und auch Renate Weber jeweils im Entscheidungssatz durchsetzen und es stand 6:6. Es folgte eine Niederlage von Thorsten Rönsch, ehe Kurt Kendlinger nach fünf Sätzen wieder ausgleichen konnte. Da auch das letzte Einzel von Joachim Pfaff an den Gegner ging, musste das Schlussdoppel über ein Unentschieden oder den Sieg von Laubach entscheiden. Das Doppel Weber/Pfaff startete hier gut und lag bereits mit zwei Sätzen in Front. Leider kam Laubach wieder ran und es ging in den Entscheidungssatz, der in der Verlängerung zugunsten von Laubach ausging.

 

Vorschau:

Samstag, den 23.10.2021

Herren I:     19:00 Uhr in Baltringen

Herren II:    spielfrei

geschrieben am 19.10.2021

Tischtennis 02-10-2021

HSV                          :                  SF Schwendi III                     9  :  0

Gegen den auch als Aufstiegskandidaten gehandelten SF Schwendi III kam der HSV zu einem so nicht erwarteten klaren Sieg. Schwendi war ersatzgeschwächt angetreten und kam in keiner Phase des Matches so richtig in Tritt, weshalb der HSV Sieg nach knapp mehr als 1 Stunde auch so deutlich ausfiel.

Für den HSV spielten:  Michael Schlecht, KH Heß, Erwin Amann, Robert Wiest, Anton Mayer und Werner Keller

SV Steinhausen-Rottum III                            :             HSV          9  :  6

Die 2. Mannschaft des HSV musste sich in Steinhausen in ihrem ersten Spiel leider geschlagen geben. Nach den Eingangsdoppeln lag man bereits mit 2:1 hinten. Lediglich Weber/Pfaff konnten sich nach fünf Sätzen durchsetzen. Heß/Voltenauer und Rönsch/Kendlinger unterlagen. Danach gaben Frank Voltenauer und auch Elke Heß ihre ersten Einzel ab und es stand 4:1 für den Gegner. Einen weiteren Zähler für den HSV konnte im Anschluss dann Thorsten Rönsch beisteuern, ehe Renate Weber (in 4 Sätzen) und auch Joachim Pfaff (nach 5 Sätzen) ihre Spiele wieder dem Gegner überlassen mussten. Der HSV wehrte sich aber und konnte durch Siege von Kurt Kendlinger und auch Elke Heß auf 6:4 verkürzen. Danach musste sich Frank Voltenauer nach engen Sätzen doch noch seinem Gegner beugen. Den letzten Punkt für den HSV sollte im Folgespiel dann Renate Weber nach fünf Sätzen holen. Die nächsten beiden Partien von Thorsten Rönsch und auch Kurt Kendlinger gingen an Steinhausen und damit auch der Sieg.

Vorschau:

Samstag, den 16.10.2021

Herren I:     18:00 Uhr in Ochsenhausen

Herren II:   19:00 Uhr in Hürbel gegen Laubach III   

geschrieben am 07.10.2021

Tischtennis 25-09-2021

 Herren I:

TSV Laubach II         :        HSV              6  :  9

 

Guter Saisonstart mit einem Sieg für den HSV. In Reinstetten kam es zu einem spannenden Duell mit dem TSV Laubach II, das am Ende der HSV knapp für sich entscheiden konnten. Wie erhofft startete man mit 2 Siegen aus den Eingangsdoppeln. Für diese sorgten Schlecht/Wiest und Keller/Heß. Die Partie Amann/Mayer ging klar an Laubach. Danach mußte sich Erwin Amann im ersten Einzel nach einer 2:1 Führung doch noch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Michael Schlecht sorgte anschließend mit einem klaren 3-Satz-Sieg weiterhin für die Führung. So sollte es im Wechsel zunächst weitergehen. Erst unterlag Anton Mayer, was aber Robert Wiest wieder ausgleichen konnte. Im hinteren Paarkreuz kamen dann von Werner Keller und Elke Heß zwei Siege und man lag nach dem ersten Durchgang mit 3:6 in Front. Den siebten Zähler steuerte Michael Schlecht mit seinem 2. Sieg an diesem Tag bei und man konnte sich etwas vom Gegner absetzen. Dieser gab sich aber nicht auf und konnte durch Siege über Erwin Amann, Robert Wiest und Anton Mayer nochmals auf 6:7 aufholen. Die Siegpunkte holten sich schließlich Werner Keller nach fünf Sätzen und Elke Heß nach vier Sätzen gegen ihre jeweiligen Gegner.

 

Vorschau:

Samstag, den 02.10.2021

 

Herren I:       19:00 Uhr in Hürbel gegen SF Schwendi III

Herren II:      19:00 Uhr in Steinhausen

 

Hinweis:   aufgrund der Hallengröße im Gemeindehaus sind wegen der geltenden Coronavorschriften leider keine Zuschauer zugelassen.

geschrieben am 27.09.2021